[#43243] Wiederholte Zitierung eines Titels konfigurieren (spezielle ebenda-Regeln)

Anwendungsfall
Ein Titel wird wiederholt zitiert; abhängig von den u.g. Bedingungen soll ebd. bzw. ibid. anstelle der Titelangaben stehen. (Die eingebaute Standardbedingung prüft nur, ob der Titel in einer vorherigen Fußnote bereits zitiert wurde.)

 

Beispiele
84 Riebeck, Grundsteuer, S. 14; ebd., S. 99.
85 Schnell, Städteplanung, S. 55-58 und Riebeck, Grundsteuer, S. 105.
86 Riebeck, Grundsteuer, S. 118.
87 ebd., S. 250.
88 Schnell, Städteplanung, S. 59.
89 Riebeck, Grundsteuer, S. 211.

 

Voraussetzung zur Nutzung
Citavi 5.0 oder höher

 

Download
Programmcode, Version 1.5 (Citavi 5)

 

Nutzung speziell
Im Programmcode finden sich diese Schalter, mit denen Sie die Anwendung der Vorlage steuern können:
 
bool crossFootnote = true ebd. soll erscheinen, wenn die Wiederholung über zwei Fußnoten stattfand (= Standard)
siehe Beispiele oben:
in 87 erscheint ebd., weil Titel in 86 genannt wurde

int maxFootnoteDistance = 1

ebd. soll erscheinen, wenn zwischen der Erst- und Folgenennung keine andere Fußnote steht
siehe Beispiele oben:
in 89 erscheint kein ebd., weil in 88 anderer Titel erscheint


immediatePredecessorOnly = true Die Prüfung, ob eine wiederholte Zitierung vorliegt, erstreckt sich nur auf den unmittelbaren vorausgehenden Titel. Dieser Wert sollte immer auf true stehen; andernfalls durchsucht das Word Add-In den Text bis zum Anfang des Dokuments nach bereits zitierten Titeln.

ensurePredecessorIsInFootnoteOfItsOwn = true
Der zitierte Titel darf nicht mit einem anderen Titel in derselben Fußnote stehen.
siehe Beispiel oben:
in 86 wird der vollständige Titel genannt, weil dieser in der vorherigen Fußnote mit einem anderen Titel auftauchte

ignoreQuotationPageRange = true Eine wiederholte Zitierung wird auch dann erkannt, wenn vom selben Titel unterschiedliche Zitat-Seiten zitiert werden.
siehe Beispiele oben:
in 87 erscheint ebd., obwohl eine andere Seite als in 86 genannt wurde.


Nutzung allgemein