[#42017] Forstmoser, Ogorek, Vogt: Juristisches Arbeiten

Citavi bietet einen Zitationsstil an, der auf der Basis folgender Dokumentationen erstellt wurde:
Forstmoser, Peter; Ogorek, Regina; Vogt, Hans-Ueli (2008): Juristisches Arbeiten. Eine Anleitung für Studierende. 4. Aufl. Zürich: Schulthess.
Forstmoser, Peter; Ogorek, Regina; Vogt, Hans-Ueli (2015): Juristisches Arbeiten. Eine Anleitung für Studierende. 5. Aufl. Zürich: Schulthess.
 
Um den Stil erfolgreich zu verwenden, sind folgende Punkte zu beachten:

Grundsätzliches

  1. Die Autoren beschreiben zwei Arten des Zitierens:
    a) vollständiger Quellennachweis in der Fußnote ohne zusätzliches Literaturverzeichnis;
    b) verkürzter Quellennachweis in der Fußnote mit zusätzlichem Literaturverzeichnis, wobei das Literaturverzeichnis auch vorangestellt werden kann (Literaturverzeichnis verschieben, s. Handbuch).
    Dieser Stil setzt die Variante (b) um, die bei längeren wissenschaftlichen Aufsätzen, Dissertationen, Monographien und Sammelwerken vorkommt.
  2. Die Quellennachweise erscheinen in den Fußnoten in einer Kurzform: Nachname, Zitat-Seiten. Nur bei Autoren, die mit zwei oder mehr Werken vertreten sind, wird zusätzlich noch ein Titel-Stichwort verwendet: Nachname, Titel-Stichwort, Zitat-Seiten. Dieses Titelstichwort taucht dann auch im Literaturverzeichnis auf: (zit. Titelstichwort).
  3. Um das passende Titel-Stichwort zu wählen, müssen Sie die Kurzbeleg-Funktion von Citavi aktivieren (s.u.).
  4. Um Paragraphen und Randnummern gemeinsam zu verwenden, wählen Sie als Seitenzahl-Typ "Andere" und geben Sie in das Feld für die Seitenzahlen, die Daten so ein, wie Sie sie in der Ausgabe erwarten, z.B. §94 N 3
  5. Achten Sie bei Bundesgerichtsentscheiden darauf, dass im Feld Gericht des Dokumententyps Gerichtsentscheidung nur das Wort Bundesgericht eingetragen ist.
  6. Im Literaturverzeichnis werden folgende Dokumententypen unterdrückt: Gerichtsentscheidungen, Gesetze und Beiträge aus Gesetzeskommentaren (der gesamte Kommentar wird hingegen aufgeführt).

Kurzbeleg-Unterstützung aktivieren

Damit bei einer wiederholten Zitierung in der Fußnote anstelle des vollständigen Haupttitels nur noch ein Titelstichwort erscheint, aktivieren Sie die Kurzbeleg-Unterstützung. Sie finden hier eine kurze Anleitung und ein bereits definiertes Schema für die Erstellung des Kurzbelegs, das Sie importieren können. Nach dem Import schlägt Citavi für jeden Titel in Ihrem Projekt ein Titelstichwort vor, z.B. "Grundlagen" statt "Die Grundlagen moderner Staaten". Gegebenenfalls möchten Sie dieses bei einzelnen Titeln noch abändern, z.B. "Grundlagen moderner Staaten", um Mehrdeutigkeiten zu vermeiden.

Amtliches Bulletin

Erfassen Sie Veröffentlichungen im Amtlichen Bulletin als Zeitschriftenaufsatz; lassen Sie das Feld Autor leer. Tragen Sie in das Feld Zeitschrift den vollständigen Namen ein, z.B. Amtliches Bulletin der Bundesversammlung [Nationalrat]. Bearbeiten Sie die Abkürzung der Zeitschrift in Ihrem Citavi Projekt über das Menü Listen Zeitschriften und Zeitungen. Suchen Sie "Amtliches Bulletin der Bundesversammlung [Nationalrat]" und doppelklicken Sie den Eintrag zur Bearbeitung. Tragen Sie in das Feld Abkürzung 3 ein: "Amtl Bull NR" (ohne Anführungszeichen). Verfahren Sie analog für das Amtliche Bulletin des Ständerats.

Festschriften

Erfassen Sie Festschriften als Sammelwerk. Nehmen Sie die Informationen zur geehrten Person in das Feld Untertitel auf: z.B.: Festschrift für Stefan Trechsel zum 65. Geburtstag. Tragen Sie in das Feld Kurzbeleg ein: Festschrift Name, z.B. Festschrift Trechsel.

Loseblattwerke

Erfassen Sie Loseblattwerke als Sammelwerk. Nehmen Sie die Informationen zum Loseblattwerk in das Feld Titelzusätze auf, z.B.: Loseblatt, Stand: 3. Lieferung August 2008

Gesetzeskommentare

Achten Sie darauf, dass jeder Gesetzeskommentar einen Eintrag im Feld Übliche Abkürzung erhalten muss, z.B. dort: Basler Kommentar.