[#70052] Wiederherstellungspunkt unter Windows erstellen

Windows erstellt automatisch so genannte Systemprüfpunkte. Sie können jederzeit selbst Wiederherstellungspunkte anlegen. Das ist schnell erledigt. Geht bei einem Eingriff in Ihr System etwas schief, können Sie den alten Zustand mit ein paar Mausklicks wiederherstellen.

Wiederherstellungspunkt erzeugen
  1. Schließen Sie alle laufenden Programme
  2. Öffnen Sie das Start-Menü und klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Computer. Wählen Sie dann im Menü Eigenschaften aus.
  3. Es öffnet sich ein Fenster, welches Ihnen die Basisinformationen über den Computer anzeigt. Klicken Sie hier links im Menü auf Computerschutz.
  4. Als nächstes klicken Sie in dem Systemeigenschaftenfenster auf Erstellen.
  5. Geben Sie einen Namen für den Wiederherstellungspunkt ein. Zum Beispiel: Sicherung vor der Installation von ... und klicken Sie auf Erstellen.
  6. Der Widerherstellungspunkt wird erstellt: Windows speichert die Momentaufnahme Ihres Computers. Das kann einige Minuten dauern.

Rückkehr zum Wiederherstellungspunkt
  1. Schließen Sie alle laufenden Programme.
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Icon Computer, und wählen Sie dann im Menü Eigenschaften aus.
  3. Es öffnet sich ein Fenster, welches Ihnen die Basisinformationen über den Computer anzeigt. Klicken Sie im Menü in der linken Spalte auf Computerschutz.
  4. Klicken Sie auf Systemwiederherstellung.
  5. Klicken Sie unten auf Weiter. Im folgenden Fenster werden Sie gefragt, auf welches Datum Sie das System zurücksetzen möchten. Wählen Sie hier das gewünschte Datum aus und klicken unten auf Weiter.
  6. Sie werden noch mal aufgefordert die getroffene Auswahl zu bestätigen.
  7. Klicken Sie auf Fertig stellen. Ihr Rechner wird neu gestartet und Sie haben den Zustand vor Ihren Reparaturmaßnahmen wieder hergestellt.